InzestWahre GeschichteFantasieAnalGruppensexFiktionTeenagerSperma schluckenDreierTeenager männlich/Teenager weiblich

Männlich/Teenager weiblich

Gezwungen, meinen Bruder zu ficken

Ich saß auf der Couch in unserem Wohnzimmer und schaute fern. In letzter Zeit gab es in unserer Nachbarschaft viele Raubüberfälle. Meine Eltern waren einen Monat lang nicht in der Stadt und ließen mich und meinen 19-jährigen Bruder allein zu Hause. „Rosie?“ Ich hörte ihn von der Vorderseite des Hauses rufen. „Ich bin im Kinoraum!!“ rief ich und blieb an meinem Platz, meine Augen klebten am Fernseher. als ich dem Nachrichtenreporter zuhörte. Ich hörte vage, wie mein Bruder den Raum betrat. was guckst du? fragte er, ging um die Couch herum und ließ seine Tasche fallen, bevor er sich direkt neben...

262 Ansichten

Likes 0

Erinnerungen an einen Abweichler: Prolog und Kap. 1: Familientreffen_(1)

Ganz gleich, wo auf der Welt man sich aufhält, eine Sache, die fast überall als Tabu gilt, ist Inzest, und wie Sie dem Titel dieser neuen Serie entnehmen können, halte sogar ich es nach allem, was passiert ist, immer noch für ein Tabu. Der einzige Unterschied zwischen mir und dem Rest der Welt besteht darin, dass es mir egal ist, ob es tabu ist oder nicht. Was folgt, ist die wahre Geschichte, wie ich eine zutiefst engagierte Beziehung zu meiner Cousine einging, die wir Tiffany nennen wollen. Offensichtlich ist das nicht ihr richtiger Name und zum Schutz unserer Privatsphäre und aus...

272 Ansichten

Likes 0

Dinasty Mansion Diaries-Ice

Papa war den ganzen Tag in seinem Büro gewesen. Ich hinterließ ihm eine Nachricht bei seiner Sekretärin, um ihm mitzuteilen, dass ich auf der Tyree-Etage sein und auf Mr. Omars Kinder aufpassen würde. Ich hatte die Kinder gerade eingeschläfert, als das Telefon klingelte. Ich rannte los, um zu antworten. „Dynasty Mansion, Tyree-Residenz, Iesha spricht.“ Es war Herr Omar, der mir sagte, dass er etwa zwei Stunden zu spät kommen würde. Ich beschloss, etwas Zeit damit zu verschwenden, seine Sachen durchzugehen. Ich ging in sein Zimmer, setzte mich auf sein Bett und überlegte, wo ich anfangen sollte. Wo sollte ein Mann alles...

363 Ansichten

Likes 1

Wie ich meine Jungfräulichkeit an meine beste Freundin verlor Teil 2

Wie ich meine Jungfräulichkeit an meinen lebenslangen besten Freund verlor. HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dies ist eine fiktive Geschichte, die auf einem Traum basiert. Es zeigt Preteens und junge Teenager. Wenn Sie sich also nicht für das Zeug interessieren, geben Sie es einfach weiter. Auch wenn die Grammatik und der Wortschatz nicht besonders gut sind, liegt das daran, dass es so geschrieben wurde, als ob ein 12-Jähriger es tatsächlich geschrieben hätte. Was Rechtschreibfehler betrifft. Ich verwende eine Rechtschreibprüfung und lese sie Korrektur, aber gelegentlich werden ein paar fehlerhafte Zaubersprüche übersehen, tut mir leid. Wenn Ihnen die Art und Weise, wie diese Geschichte Blödsinn spielt...

355 Ansichten

Likes 0

Fehlerkette: Tag zwei

Devin: 15 Jahre alt. 5 „7 ½“. Sandiges, braunes Haar. Braune Augen. Nora: 16 Jahre alt. 5 „7“. Langes schwarzes Haar. Blaue Augen. Rose: 18 Jahre alt. 5 „8“. Halblanges braunes Haar, meist zu einem Pferdeschwanz gebunden. Blaue Augen (wie ihre Mutter und ihre Schwester). Die Dinge zwischen Nora und mir waren nach dieser Nacht seltsam, und das aus gutem Grund. Sie hat jedoch ihr Versprechen gehalten. Sie erzählte es niemandem, nicht einmal Rose. Auch Rose spürte nichts. Ich konnte sagen, ob das eine gute Sache war oder nicht. Mein Kopf tat seit diesem Tag sehr weh und meine Gedanken wurden...

424 Ansichten

Likes 1

Die Teamkollegen meines Bruders

Angefangen hat alles mit einem Fußballspiel. Das erste Spiel um genau zu sein. Das war das beschissenste Wochenende meines Lebens. Da meine Eltern nicht zu Hause waren, gab es für uns keine Einschränkungen. Mein Name ist Amy, ich bin 1,60 m groß und habe für ein 14-jähriges Mädchen einen sehr gut gebauten Körper. Ich habe 38C-Brüste und einen schönen Arsch. Aber das alles ist mir egal, es sind meine Augen, die ich liebe. Haselnuss, der Typ, bei dem man bei genauem Hinsehen die Farbveränderung von Hellgrün zu Hellbraun erkennen konnte. Aber Gott sei Dank bin ich brünett, ich habe sehr lockiges...

534 Ansichten

Likes 0

Meine Stieftochter macht mich verrückt (Teil 3)

Ein paar Monate später. Zwischen Nadine und mir passierte nichts weiter. Ich bin halb glücklich, halb traurig darüber. Aber wahrscheinlich ist es zum Besseren. Ein normaleres Stieffamilienleben. Draußen wird es wärmer. Katia ist bis morgen weg, wegen der Arbeit auf der Autobahn. Sie ist immer öfter weg. Mir ist aufgefallen, dass Nadine in den letzten Tagen etwas angespannt war. Es war wieder ein Donnerstagabend und nach dem Abendessen saß ich auf der Couch und schaute mir eine neue Serie im Fernsehen an. Ich höre ihre Schritte auf der oberen Ebene, aber dieses Mal bleibt Nadine auf halber Höhe der Treppe stehen...

667 Ansichten

Likes 0

Sich in Kyle verlieben – Kapitel 6

Okay, hier ist der nächste Teil. Juhuu, dafür dauert es nicht tausend Jahre! Ich bin ziemlich stolz auf dieses Kapitel, besonders wenn man bedenkt, in welchem ​​Gehirnfurz-Geisteszustand ich rumgehangen habe ... Vielen Dank an alle, die mir Ideen gegeben haben. Ich überlege immer noch, wie ich diese Geschichte fortsetzen werde. Das werde ich höchstwahrscheinlich tun, aber es wird wahrscheinlich nur noch ein oder zwei Kapitel mehr geben. Aber Sie alle werden froh sein zu erfahren, dass ich eine neue Geschichte beginne, sobald diese zu Ende ist. Ich freue mich wirklich darauf, es zu veröffentlichen. Ich glaube wirklich, dass es euch gefallen...

411 Ansichten

Likes 0

Meine schöne Tochter Leia

Meine schöne Tochter, Leia Als Leia geboren wurde, war sie das schönste Baby, das ich je gesehen hatte. Ich war bei ihrer Geburt, ihrem 1. Geburtstag und jedem Geburtstag seitdem dabei. Ihre Mutter und ich hatten keine weiteren Kinder, bis wir 36 Jahre alt waren und Leia 16 Jahre alt war. Ihre Mutter Joyce hatte Komplikationen bei der Geburt der Zwillinge und starb nach einem Kaiserschnitt. Leia und ich waren durch ihren Tod am Boden zerstört. Seit dem Tod ihrer Mutter übernahm Leia alle Aufgaben im Haushalt. Ich weiß nicht, was ich ohne sie gemacht hätte. Sie hat sich um die...

627 Ansichten

Likes 1

Lass uns Schweinchen spielen

Als High-School-Neuling war Sara nicht nur sehr neugierig auf Männer geworden, sondern in letzter Zeit auch auf ihre eigene sexuelle Befriedigung. Sie hatte geplant, an diesem Samstagmorgen ihre beste Freundin Amy zu besuchen, aber Amy und ihre Mutter hatten vor, den größten Teil des Tages einkaufen zu gehen. Ein weiterer Grund, warum Sara nach nebenan gehen wollte, war, dass sie bemerkte, dass Amy und ihr Vater oft ein Spiel namens „Piggy“ spielten. Hin und wieder sah sie ihnen beim gemeinsamen Spielen zu, und dabei berührte er sie normalerweise, manchmal an unanständigen Stellen und ein anderes Mal stieß er direkt neben sie...

441 Ansichten

Likes 0