InzestWahre GeschichteFantasieAnalGruppensexFiktionTeenagerSperma schluckenDreierTeenager mÀnnlich/Teenager weiblich
filme xxxfilme xxxfilme pornofilme pornoporno

Erotische Fantasien

Dominanz_(2)

Die beiden fuhren in beunruhigtem Schweigen, bis Frank mĂŒrrisch sagte: „Ich verstehe nicht, warum du diesen Kerl immer wieder siehst!“ „Ist dir nicht klar, wie erniedrigend das fĂŒr mich ist?“ „Es tut mir leid“, antwortete Dana, „aber du weißt, dass es nicht zu Ă€ndern ist, und heute möchte Jack ĂŒbrigens, dass du zusiehst.“ Was!?! Ihr Ehemann, mit dem sie fĂŒnfzehn Jahre lang verheiratet war, schrie empört auf. „Das werde ich bestimmt nicht!!!“ „Das liegt natĂŒrlich an Ihnen“, antwortete sie ruhig, „aber er sagte, wenn Sie nicht auftauchten, wĂŒrde er in Ihrem BĂŒro vorbeischauen und Sie verprĂŒgeln.“ Frank ließ das auf sich...

9 Ansichten

Likes 0

...

78 Ansichten

Likes 0

Ihre Geschichten – Kapitel eins

Kapitel 1: Das Krankenhaus Bobby Wilson war Berater beim Kindergericht, Umgang mit Kindern, die Gewalt ausgesetzt waren, entweder innerhalb oder außerhalb des Hauses. Stacey, a wunderschönes 12-jĂ€hriges MĂ€dchen, bald 13 und schwanger wegen Vergewaltigung wurde ihm vom Gericht um Hilfe zugeteilt, a Bitte ihrer Mutter. Ihm wurde auch sie zugeteilt jĂŒngere Schwester, Lynette, 10 Jahre alt, die gewesen war vom selben Mann vergewaltigt wie ihre Ă€ltere Schwester. Was fĂŒr ein Bobby Er hörte eine bemerkenswerte Geschichte, die ihn dazu brachte, Dinge zu tun er hatte nie darĂŒber nachgedacht. Stacey, eine große, schlaksige 12-JĂ€hrige mit honigblondem Haar strĂ€hniges Haar, eine dĂŒnne Taille...

142 Ansichten

Likes 0

Paul der Ältere

Von Gail Holmes Paul war der Älteste der Familie und hatte einen Bruder und eine jĂŒngere Schwester. Obwohl er fast fĂŒnfundzwanzig war, hatte er seine JungfrĂ€ulichkeit nie verloren. David, du könntest keinen geileren Kerl treffen; Er brauchte nur ein MĂ€dchen anzusehen, und sie wurde bei dem Gedanken nass. Aber Kerrie hatte jetzt ein MĂ€dchen, das zu gefallen wusste. Pauls Problem war, dass er schĂŒchtern war, okay, er wĂŒrde alle MĂ€dchenzeitschriften kaufen, und er hatte sogar Filme zum Anschauen mitgebracht, das Problem war, dass er jedes Mal nervös war, wenn er sie ansah, fĂŒr den Fall, dass jemand aus der Familie nach...

141 Ansichten

Likes 0

KapitÀn Hirsts jungfrÀuliche Braut

KapitĂ€n Hirsts jungfrĂ€uliche Braut Im Raum herrschte plötzlich Stille, alles hing davon ab, ob eine Karte aufgedeckt wurde. Lord Cashmire beobachtete aufmerksam, wie ich meine letzte Karte umdrehte. Ein Ass. Die Farbe wich aus seinem Gesicht. „Aber du hast geblufft, der Nerv an deinem Hals“, stammelte er. „Nerven, mein Herr“, versicherte ich ihm, „nur Nerven, vielleicht hatten Sie eine ĂŒberlegene Hand.“ „Mein Gott, Cashers, du hast alles verloren!“ rief Bunty Buntingthorpe aus. Ich sah mich um, als Mallinson als Kellner fungierte, oder Croupier, wie die Franzosen es nennen, und mir den riesigen Stapel Chips und Cashmires Geldschein zuschob. Ich war nicht...

166 Ansichten

Likes 0

Gezwungen, meinen Bruder zu ficken

Ich saß auf der Couch in unserem Wohnzimmer und schaute fern. In letzter Zeit gab es in unserer Nachbarschaft viele RaubĂŒberfĂ€lle. Meine Eltern waren einen Monat lang nicht in der Stadt und ließen mich und meinen 19-jĂ€hrigen Bruder allein zu Hause. „Rosie?“ Ich hörte ihn von der Vorderseite des Hauses rufen. „Ich bin im Kinoraum!!“ rief ich und blieb an meinem Platz, meine Augen klebten am Fernseher. als ich dem Nachrichtenreporter zuhörte. Ich hörte vage, wie mein Bruder den Raum betrat. was guckst du? fragte er, ging um die Couch herum und ließ seine Tasche fallen, bevor er sich direkt neben...

262 Ansichten

Likes 0

Kathy und John

Kathy wusste, dass sie sich beeilen musste, der Freund ihres Mannes, Craig, wartete unten in der KĂŒche auf sie. Sie drehte sich um und betrachtete noch einmal im Ganzkörperspiegel ihr KostĂŒm, das sie an diesem Abend auf der Arbeitsparty trug. Ihr Ehemann John, mit dem sie zehn Jahre lang verheiratet war, hatte in letzter Zeit unauffĂ€llige Anspielungen auf ihre alte Schuluniform gemacht und sich laut gefragt, ob sie nach zwei Kindern noch hineinpassen wĂŒrde. Zu ihrer Freude konnte sich Kathy immer noch in den kleinen Faltenrock hineinzwĂ€ngen, obwohl ihre HĂŒften und Oberschenkel sich nur ein wenig gespreizt hatten. Um den Effekt...

226 Ansichten

Likes 0

Erinnerungen an einen Abweichler: Prolog und Kap. 1: Familientreffen_(1)

Ganz gleich, wo auf der Welt man sich aufhĂ€lt, eine Sache, die fast ĂŒberall als Tabu gilt, ist Inzest, und wie Sie dem Titel dieser neuen Serie entnehmen können, halte sogar ich es nach allem, was passiert ist, immer noch fĂŒr ein Tabu. Der einzige Unterschied zwischen mir und dem Rest der Welt besteht darin, dass es mir egal ist, ob es tabu ist oder nicht. Was folgt, ist die wahre Geschichte, wie ich eine zutiefst engagierte Beziehung zu meiner Cousine einging, die wir Tiffany nennen wollen. Offensichtlich ist das nicht ihr richtiger Name und zum Schutz unserer PrivatsphĂ€re und aus...

272 Ansichten

Likes 0

Die unbewaffneten Assassinen Kapitel 1

Der Barkeeper war ein schwerer Mann. Er hatte ein rundes, breiiges Gesicht mit kleinen Augen und einer großen Nase. Im Moment wurde er stĂ€ndig von einer Fliege genervt, die offenbar sehr an seiner Nase interessiert war. Die Bar war offenbar leer und ein paar TĂ€nzer baumelten herum und warteten darauf, dass der Abend begann. Einige hatten bereits Kunden und waren damit beschĂ€ftigt, sich um deren BedĂŒrfnisse zu kĂŒmmern. Mein Kopf hörte auf zu kreisen, als ich in einer Ecke eine TĂ€nzerin sah. Sie trug einen dunkelblauen Seiden-BH mit passenden Shorts. Ihre elfenbeinfarbene Haut glĂ€nzte im Licht. Sie hatte einen nervösen Gesichtsausdruck...

235 Ansichten

Likes 0

Lucy wird vom Vater ihrer besten Freundin gefickt

Es war 15 Uhr an einem Mittwoch und die Hitze des Sommertages traf Lucy und ihre Freundin Jillian, als sie von der Schule nach Hause gingen. Der BĂŒrgersteig war heiß und mit BlĂ€ttern und NĂŒssen der BĂ€ume bedeckt, die Jillians Straße sĂ€umten. Als die Sonne unterging, verströmte die BlĂ€tter einen warmen Duft, der Lucy an Potpourri erinnerte, das sie in einem Kerzenladen in der Hauptstraße ihrer Kleinstadt gerochen hatte. Die Luft war heiß und der Geruch verbrannter Pflanzen versetzte sie in einen schlĂ€frigen, zufriedenen Kopfwirbel. Die beiden MĂ€dchen kamen in Jillians Einfahrt an und unterhielten sich aufgeregt ĂŒber das Wochenende, wĂ€hrend...

343 Ansichten

Likes 0

Erotische Fantasien, erotische Geschichten und sexuelle Fantasien