InzestWahre GeschichteGruppensexDreierEhefrauSchummelnTeenagerAnalMĂ€nnlich/Teenager weiblichFiktion
filme xxxfilme xxxfilme pornofilme pornoporno

Erotische Fantasien

Paare ziehen sich zurĂŒck

Jon war ein ganz normaler Typ, sechs Jahre mit seiner Frau Grace verheiratet, zwei Kinder, lebte sein ganzes Leben in derselben Stadt. Er liebte seine Frau und wĂŒrde alles fĂŒr sie tun; und er hatte auch ein tolles Sexleben. Sie waren seit der High School zusammen und der Funke war immer noch da. Sie machten einige verrĂŒckte Dinge zusammen und er war offen fĂŒr alles, was Grace ausprobieren wollte. Als sie also eine Woche vor ihrem siebten Jahrestag zu ihm kam und ihm erzĂ€hlte, dass sie fĂŒr sie eine Reise zu einer tropischen Insel fĂŒr einen einwöchigen Kurzurlaub gebucht hatte; Er...

20 Ansichten

Likes 0

Meine sĂŒĂŸe Sue von '82

Titel: „Meine sĂŒĂŸe Sue in '82“ 1982 lebte ich mit einer jĂŒngeren Frau namens Karen zusammen und fickte sie sowie gelegentliche Rendezvous mit ihrer besten Freundin Carla. Sie war einige Jahre Ă€lter als Karen und beide Frauen wussten, was vor sich ging, sahen aber kein Problem darin. Ich wusste auch, dass Karen gelegentlich fĂŒr ein oder zwei Tage unter dem Vorwand verschwand, zum Lake Tahoe Skifahren zu gehen, obwohl sie eigentlich woanders war. Ich wusste, wann da oben Schnee lag und wann nicht. Sie vögelte immer noch irgendwo mit einem Ex-Freund. Weißt du, es war schwer, Gewohnheiten aus den Siebzigern zu...

82 Ansichten

Likes 0

Mein kleiner SpielgefÀhrte

Mein kleiner SpielgefĂ€hrte Von BerkshireRay Kapitel 1 Ich hatte seit Ewigkeiten darĂŒber fantasiert und jetzt hatte ich entschieden, dass die Zeit reif war. Ich hatte ein Haus in Hereford gekauft, ein paar Meilen außerhalb eines kleinen Dorfes und eine halbe Meile vom nĂ€chsten Nachbarn entfernt. Ich verbrachte einen Monat damit, mich auf meinen auserwĂ€hlten SpielgefĂ€hrten vorzubereiten. Ich hatte den Keller mit einer verstĂ€rkten TĂŒr und starken Schlössern gesichert und mit einem Doppelbett ausgestattet, das ich wegen seines robusten Metallrahmens ausgewĂ€hlt hatte, an dem Fesseln befestigt werden konnten, und einem gepolsterten Tisch mit SteigbĂŒgeln und LederbĂ€ndern fĂŒr FĂŒĂŸe und HĂ€nde . Ich...

216 Ansichten

Likes 0

Der Schuldeneintreiber - Teil 3

Teil 3 Als ich dort auf der Kutsche saß und mich von dem intensiven Orgasmus erholte, den ich gerade hatte, fĂŒhlte ich meinen Schwanz schlĂŒpfen aus Mandys sehr nasser Muschi. Sie stöhnte missbilligend auf und kuschelte sich an ihn gegen meinen Hals. Was fĂŒr eine Verwandlung sie durchgemacht hat, dachte ich, als ich sie rieb Arsch. Ich schĂ€tze, jetzt dachte sie an mich als ihren BeschĂŒtzer. Sie wollte verdammt noch mal nicht Tyrese kommt mit seinem Monsterschwanz irgendwo in ihre NĂ€he! Nun, sie war dabei um aus erster Hand zu sehen, was es mit ihrer Mutter machen wĂŒrde! Der Anblick und...

486 Ansichten

Likes 1

Ficken wie Hunde

Kelly bemerkt mich und den Dobermann beim Abendspaziergang. Wir machten uns ungefĂ€hr zur gleichen Zeit auf den Weg und nickten oder lĂ€chelten uns normalerweise an, wenn wir vorbeikamen. Es ist der Dobermann, der zuerst ihr Interesse geweckt hat. Mein Hund ist ein großartiges Tier und wegen Patra interessiert sich Kelly sehr fĂŒr ihn. Patra ist Kellys geliebter HundegefĂ€hrte. Als Patra lĂ€ufig wurde, um einen Partner zu bekommen, dachte Kelly an meinen Hund. Kelly wusste, wo ich wohnte; Sie hatte mich oft in das Eisentor einbiegen sehen. Kelly betritt den großen Hof und sieht sich nach dem Dobermann um. Als nichts auf...

611 Ansichten

Likes 0

BĂŒste im Mund

Fbailey-Geschichte Nummer 168 BĂŒste im Mund Als ich ein Kind war, umarmte mich meine Tante Betty immer fest und drĂŒckte mich fest an sich und hielt mich sehr lange fest, bis ich mich wand, um wegzukommen. Sie hatte wirklich große BrĂŒste und ich war viel zu jung, um es zu genießen. Tante Betty war oder ist fĂŒnfzehn Jahre Ă€lter als ich, also war sie fĂŒnfundzwanzig, als ich zehn wurde, und ich war gerade groß genug, dass mein Kopf genau in ihr riesiges DekolletĂ© passte. Sie liebte es auch. Danach drĂŒckte Tante Betty bei jeder Gelegenheit meinen Kopf in ihre großen Titten...

486 Ansichten

Likes 0

Mein Cousin_(1)

Es ist schon eine Weile her, dass ich meinen Onkel und seine Familie gesehen habe. Zuletzt erinnere ich mich, dass sie 5 Kinder hatten. 3 Jungen 2 MĂ€dchen. Zwei der Jungs waren Ă€lter als ich und der Rest war einige Jahre jĂŒnger. Ich war als der Böse der ganzen Familie bekannt. Meine Mutter hatte gesagt, dass ich den Sommer bei ihrem Bruder bleiben mĂŒsste. In der Hoffnung, dass ich mich vom Stadtleben fernhalten wĂŒrde. Ich war damit einverstanden, dass ich eine Pause von der Party gesehen habe. Meine Mutter hat mich abgesetzt. Bitte schön. Ich hoffe sehr, dass Sie etwas davon...

728 Ansichten

Likes 1

Meine Schwester und ich an Weihnachten - Teil 2

Meine Schwester und ich an Weihnachten - Teil 2 Es klingelte im ganzen Haus, ich rieb mir den unbĂ€ndigen Schlaf aus meinen mĂŒden Augen, ich hob Charlottes Kopf von meiner Brust und legte ihn auf ein Kissen. Ich drehte den SchlĂŒssel und zog die TĂŒr auf. Ich legte meinen Finger an meine Lippen, Charlotte schlĂ€ft, wie frĂŒh denkst du ist es? Ich sagte. Uhhh, nicht so frĂŒh, sagte Leo und hielt mir seinen Hublot vors Gesicht. „Komm nach oben“, sagte ich. Wir gingen in mein Schlafzimmer und ich begann mit der Dusche. Was ist auf der Party passiert? Fragte Löwe „Irgendein...

502 Ansichten

Likes 0

Versohlt

Kapitel 1: Nasser Fleck Ich bin morgens sehr frĂŒh aufgewacht, weil ich auf die Toilette musste. Und da die Toilette im Obergeschoss neben meinem Zimmer nicht funktionierte, musste ich nach unten gehen. Mein Stiefvater sollte es schon vor Wochen reparieren, aber wie immer schiebt er es auf. Ich ging die Treppe hinunter, ich musste die sechste Stufe ĂŒberspringen, weil es quietscht. Wir wohnen in einem alten Bauernhaus, in dem mein Stiefvater sein ganzes Leben lang gelebt hat. Mein Stiefvater, Aaron, aber ich nenne ihn Dad. Er ist 56 Jahre alt und in sehr guter Verfassung. Er ist groß, schlank und hat...

654 Ansichten

Likes 1

Die MigrÀne meines Sohnes (Kap. 3)

Diese Geschichte ist ein Werk der Fantasie. Nichts davon ist wahr. Verwenden Sie es nicht als Inspiration. Verletze keine Menschen, die du liebst. [Lesen Sie die Kapitel 1 und 2, bevor Sie fortfahren] Kapitel 1: sexstories.com/story/104332/ Kapitel 2: sexstories.com/story/104363/ Alex und ich haben uns in den nĂ€chsten Wochen und Monaten in eine neue NormalitĂ€t eingelebt. Er war fĂŒr eine Weile symptomfrei und wurde dann von einer weiteren MigrĂ€ne heimgesucht. Eine Pille spĂ€ter schlief er friedlich ein, wĂ€hrend ich seinen sĂŒĂŸen Schwanz lutschte und schließlich sein Sperma schluckte, wĂ€hrend ich mich selbst mit einer wachsenden Auswahl an Sexspielzeugen masturbierte. Wenn ich die...

688 Ansichten

Likes 2

Erotische Fantasien, erotische Geschichten und sexuelle Fantasien