InzestSperma schluckenWahre GeschichteGruppensexTeenagerNicht einvernehmlicher SexMänner / FrauenBlasenSchummelnFiktion

Dreier

Jefferson High-ch.3: Bernstein & Jeanine

„Oh Scheiße. Zieh dich jetzt an!!“, sagte sie. Ich zog meine Hose hoch, während sie ihre Bluse anzog. Hier nimm das. Sie reichte mir ihren BH. Bleib hier und stell dich auf die Toilette. Bleib ruhig. Ich tat, was mir gesagt wurde. Sie verließ den Stand. Die Tür öffnete sich und ich hörte ihre Unterhaltung. Warum hast du die Tür abgeschlossen? fragte die männliche Stimme. Es tut mir leid, es ist nur eine Angewohnheit von mir. antwortete Danielle. Mach es einfach nicht noch einmal, in Ordnung. Fair genug. Ich hörte, wie sich neben mir ein Stand öffnete und schloss. Ich stand...

791 Ansichten

Likes 0

Der Schuldeneintreiber - Teil 3

Teil 3 Als ich dort auf der Kutsche saß und mich von dem intensiven Orgasmus erholte, den ich gerade hatte, fühlte ich meinen Schwanz schlüpfen aus Mandys sehr nasser Muschi. Sie stöhnte missbilligend auf und kuschelte sich an ihn gegen meinen Hals. Was für eine Verwandlung sie durchgemacht hat, dachte ich, als ich sie rieb Arsch. Ich schätze, jetzt dachte sie an mich als ihren Beschützer. Sie wollte verdammt noch mal nicht Tyrese kommt mit seinem Monsterschwanz irgendwo in ihre Nähe! Nun, sie war dabei um aus erster Hand zu sehen, was es mit ihrer Mutter machen würde! Der Anblick und...

1.7K Ansichten

Likes 1

Mein Schulprojekt, MOM 2

Mein Schulprojekt, MOM 2 Dies ist der zweite Teil dieser Geschichte, um sie besser zu verstehen, empfehle ich Ihnen, den ersten Teil zu lesen. Kommentare sind willkommen. Samstagmorgen wachte Sherry um 7.30 Uhr auf. Sie fühlte sich wunderbar, aber dann merkte sie, dass ihr ganzes Gesäß getrocknetes Sperma hatte. Mein Gott, ich hatte letzte Nacht einen feuchten Traum und erinnerte mich nicht daran, dass es ihr durch den Kopf ging. Ihre Muschi fühlte sich wund und gedehnt an und ihr Arschloch brannte ein wenig. Sie stand einfach da und schaute sich all das getrocknete Sperma an, mein Gott, kann Frauen so...

1.2K Ansichten

Likes 0

Back Country Tales: Der Wandel

Switch zückte mit einem Klick eine zweite Klinge, und ich wich zu meinem Truck zurück. Sie schienen mich nicht einmal viel zu bemerken. Sie waren alle zwischen siebzehn und sechsundzwanzig. Sie alle teilten eine massige, starke Figur, tote dunkle Augen und Haare und ein gemeines Wesen. Was zum Teufel macht ihr Jungs hier? Sagte Reed Hardy, der Älteste. Switch schnaubte laut. Besiege die Scheiße aus deinem Bruder. Das war Switch. Jim trat vor. Das geht dich nichts an, Reed, lass es einfach in Ruhe. sagte er ruhig. Ich klickte die Tür meines Trucks auf. Trotzdem hat mich niemand bemerkt. „Wirklich? Ich...

1.1K Ansichten

Likes 0