InzestFolterSpielzeugeSchummelnGeschrieben von FrauenBestechungBestialitätTagebuchGewaltTransvestit

Fiktion

Pedo Cure die Übergangslösung

Eine Fortsetzung von Pedo Cure Es geht im Grunde um (De) Bollocking Pedos. Wenn Sie das F-Wort nicht mögen, lesen Sie es nicht. Dies ist eine Fiktion, daher sind alle Handlungen einer Figur fiktiv, obwohl es vielleicht bedauerlich ist, dass solche Handlungen nicht stattgefunden haben, und jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen ist unbeabsichtigt, aber mit solch lebensechten Figuren kennen Sie wahrscheinlich jemanden wie sie. =============================================== = Sobald ich zurückkam, ging ich um Als herum, Hey, ich hatte diese Idee. Ich sagte. „Das ist alles, was wir verdammt noch mal brauchen“, sagte Al, „Sandra denkt, sie braucht einen Iveco, weil...

53 Ansichten

Likes 0

Der Club - Kap. 1, Willkommen

Der Klub Kapitel 1 - Willkommen Ich war alleine unterwegs. Ich war von meiner Familie weggezogen und in eine neue Stadt gezogen. Ich verdiente nicht genug, um irgendwo zu bleiben, außer in einem Gästehaus, in dem ich es mir nur leisten konnte, ein Schlafzimmer zu mieten. Ich hatte zwei Teilzeitjobs, aber es war ein Anfang. Achtzehn und alleine unterwegs zu sein, fühlte sich gut an. Ich hatte ein Zimmer im zweiten Stock und es gab ein Gemeinschaftsbad. Die anderen Leute dort waren alle Langzeitbewohner. Sie schienen alle nett zu sein. Sie unterschieden sich in Alter und Geschlecht. Da war eine sehr...

94 Ansichten

Likes 0

Ein schnelles Bad

Es war nicht nur heiß für Oktober, es war heiß, Punkt. Mein erstes Semester am Community College war gut gelaufen. Ich hatte mir angewöhnt, zwischen den Unterrichtsstunden in die Bibliothek zu gehen, um zu lernen; Manchmal hing ich einfach mit ein paar Freunden im Café ab. Heute morgen war es mir jedoch unangenehm. Die Woche zuvor war im Oktober normal kühl gewesen, und ich denke, ein Genie in der Wartung hatte beschlossen, die Klimaanlage abzuschalten. In Wirtschaftswissenschaften wäre ich zweimal fast eingeschlafen. Meine verschwitzte weiße Bluse gab allen einen ziemlich guten Blick auf meinen rosa BH. Zum Glück hatte ich eine...

111 Ansichten

Likes 0

Der größte Tag

Dieser Morgen hat einfach super angefangen. Besser als ich es mir je hätte vorstellen können. Ich hatte einen Deal mit meiner Frau gemacht. Wenn sie wollte, dass ich mit dem Geld, das ich beim Pokerspiel dieser Woche gewonnen hatte, nach Columbus ging und den neuen Tanzclub ansah, den sie gebaut hatten, musste sie mir bei jeder Gelegenheit einen ganzen Tag sexuellen Vergnügens bereiten. Dieser Morgen begann damit, dass ihre glitzernde Muschi nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt aufwachte. Sie weiß, wie sehr ich es liebe, ihre Muschi zu essen. Sie muss viel früher aufgewacht sein, denn ihre Muschi war blank...

173 Ansichten

Likes 1

Ein Daddy-Tochter-Gespräch .. Teil 1

Ein Daddy-Tochter-Gespräch Von Sugar Daddy 08.03.15 Alle Werke sind Kopien geschrieben Verurteile mich nicht. Ich weiß, dass ich nach dieser Geschichte nicht Vater des Jahres werde, aber so ist es. Ich habe mich schon immer zu jüngeren Mädchen hingezogen gefühlt. Ich habe meinen Trieben nie wirklich nachgegeben, außer einmal mit meinem jüngeren Cousin. Aber das ist eine Geschichte für ein anderes Mal. Aber zurück zu dieser Geschichte, ich bin ein geschiedener Mann mit zwei Kindern. Beide sind Mädchen eins acht, Julie und Brandy meine Älteste. Meine Frau und ich haben uns vor etwa einem Jahr scheiden lassen. Ich habe ihr das...

151 Ansichten

Likes 0

Sexuelle Spielereien von Trump-Anhängern: Nicole Arbour, Kaitlin Bennett, Ashton Whitty und Lauren Southern

Ich werde zu alt für diese Scheiße, dachte Dustin Heard, als das Auto in die Hollywood Hills fuhr. Er war auf dem Weg zu Nicoles Villa hoch über Los Angeles. Gebräunte, vollbusige Nicole Arbour. Diese große, blonde amerikanische Schlampe. Sie ging unter. Permanent. Sie und all ihre süßen kleinen blonden Freundinnen. Nicole Laube. Lesbische Frau. 40 Jahre alt, 5' 10 groß, langbeinig, athletisch, stark. Und gestapelt. Wie ein Backsteinhaus. 50E-24-38. Schulterlanges, dickes blondes Haar. Leuchtend roter Lippenstift, Zehennägel und Fingernägel. Goldene Bräune vom Sonnenbaden im Nu. Ordentlich getrimmte Muschi. Eine echte, lebende Amazonenkönigin. Nicole hatte dem Escortservice von Kayleigh McEnany schöne...

179 Ansichten

Likes 0

Wendy und Miss West iii

Der dritte von drei Wendy wurde von Miss West mit verbundenen Augen zu einer Tür im hinteren Teil des Büros geführt. Miss West steckte einen Schlüssel ein und öffnete die schwere Eichentür zu dem, was von außen wie ein Lagerraum neben dem Hauptbüro aussah. Wenn Wendy sie betreten hätte, hätte sie einen kleinen Raum von etwa 1,80 m² gesehen, der schwarz gestrichen und mit Metallringen in verschiedenen Höhen an den Wänden und an verschiedenen Stellen an der Decke befestigt war. Der Raum war mit Scheinwerfern in alle Richtungen beleuchtet. Wendy stand in der Mitte des hell erleuchteten Raumes. Sie war allein...

121 Ansichten

Likes 0

RACHE IST SÜSS???

„Hey, Peg, komm her und hilf mir für eine Minute, bitte“, rief ihr Ehemann John aus der Garage!?! , und nachdem sie aufgestanden war und ihre Handschuhe auf den Boden fallen ließ, ging sie die zehn Meter zur Garage auf der Suche nach ihrem Mann!!! „John“, fragte sie leise, „wo bist du, warum sind die Lichter aus, komm Jetzt hör auf, herumzualbern!!! Sie drehte sich vorsichtig um und schaute in jeden Winkel des großen, zweistöckigen Gebäudes, aber gerade als sie aus der Tür schlüpfen und zu ihrer Gartenarbeit zurückkehren wollte, kam ihr Mann leise... hinter ihr hoch und griff um sie...

195 Ansichten

Likes 0

Wiedergeboren Teil 2

Um drei Uhr fingen wir wieder damit an und Marie brachte den Brandy heraus. Roy sagte: „Ein Fass Whisky und ein guter Betrunkener wären besser für diesen Sumpf.“ „Also gut, ihr habt euren Brandy, lasst mich nachdenken“, und wie ich dachte, lachten Mom und Mary, als sie sahen, wie der Stenoblock herauskam und die Papierknäuel wie Regen auf den Boden fielen. Marie und Mary hoben die Eier auf und sahen sich kopfschüttelnd an und sagten: Er kann nicht, er würde nicht. Ich war fertig und kam zurück an den Tisch. Mary sagte: Mein Mann, das kannst du nicht, wir werden berühmt...

146 Ansichten

Likes 0

Ein unerwartetes Abenteuer mit Robin und Olivia - Kapitel 6

Kapitel Sechs: Das rote Licht Das Frühstück war genau das, was ich brauchte. Toast, Speck und Eier. Alles mit genau den richtigen Gewürzen. Knuspriger Speck mit einem Hauch von braunem Zucker ist köstlich. Es ist leicht zu beschichten und für einen reichen Geschmack in den Ofen zu stellen. Der Toast wurde mit einem schräg geschnittenen französischen Brot zubereitet. Es wurde auf beiden Seiten leicht geröstet und dann wird Butter über eine Seite geschmiert und geschmolzen. Eier müssen langsam gekocht und flauschig sein. Und mit einem Hauch von Käse fügt er einen schönen Geschmack hinzu. Natürlich konnte ich viel essen. Wir setzten...

166 Ansichten

Likes 0