Das Gasthaus der Freude

278Report
Das Gasthaus der Freude

Was für ein langer Tag! Ich schien schon eine Ewigkeit gelaufen zu sein, auf jeden Fall meilenweit
Gehen Sie zu einem bestimmten abgelegenen Gasthaus, um sich mit Ihnen zu treffen. Ich kam heiß, müde und
staubig, nur um dann festzustellen, dass man sich verspätet hatte, aber ein Zimmer reserviert hatte
uns. Ich war erfreut, zu unserem Versteck gebracht zu werden, und dachte, ich könnte eins haben
Schöne heiße Dusche, bevor du ankamst.

Sprechen Sie über Ruhe! Unser Zimmer öffnete sich auf einen üppigen Balkon, der fast völlig versteckt war
von der Außenwelt durch einen Wald aus hohen Pflanzen und Bäumen abgegrenzt. Ich habe mich bedankt
Der Hotelpage hat mir die Kleider vom Leib gerissen, als ich dafür ins Badezimmer gerannt bin
erfrischende Dusche.... nur um keine Dusche, sondern eine riesige, eingelassene Badewanne vorzufinden. Ein heißer
Bad müsste einfach genügen. Während ich die Wanne füllte, packte ich die wenigen Sachen aus
Ich brauchte ... immer noch keine Anzeichen von dir.

Die Wanne war himmlisch. Ich konnte fühlen, wie die Wärme in jede Pore eindrang
Zelle meines Körpers, die den Schmutz der Straße von mir reinigt. Ich bin alle aufgetaucht
rosa und rosig, meine Titten stehen stramm. Da ich noch nichts gehört hatte
Als ich von Ihnen hörte, beschloss ich, mich auf dem Bett zu entspannen, während ich mich vorher abkühlte
in etwas Verführerischeres schlüpfen. Ich habe mich auf das riesige King-Size-Bett gelegt
Bett und blickte auf den kühlen, grünen Balkon.

Ich habe keine Ahnung, wie lange ich geschlafen habe, aber als ich aufwachte, hörte ich deinen warmen Atem in meinem Ohr und
Deine eifrigen Hände an meinen Titten...was für ein wundervolles Gefühl. Ich streckte mich und
wölbte meinen Rücken, um dich zu begrüßen, während du wiederum eine meiner aufgeregten Brustwarzen nahmst
in deinen hungrigen Mund. Du hattest genügend Zeit gehabt, in den Raum zu schlüpfen
Zieh deine Kleidung aus und mach dich sauber. Meine Säfte begannen zu fließen
fieberhafte Reaktion auf Ihre Anwesenheit. Als ich mich auf den Rücken drehte, meine Beine
natürlich geöffnet, damit du mich noch weiter in wilde Raserei versetzen kannst.

Ich liebe das leidenschaftliche Funkeln in deinen Augen, während du eifrig an mir lutschst und mich neckst
Titten. Deine linke Hand umfasst jetzt meine heiße, feuchte Muschi. Du breitest meine sanft aus
Lippen und streichle meinen Kitzler mit einem Finger. Ich beobachte, wie das langsame Lächeln über dich huscht
Gesicht, wenn ich vor Freude stöhne. Du gibst einen Finger in meine triefende Muschi,
dann zwei. Neckend ziehst du sie wieder heraus und saugst meine Säfte daraus.
Wenn du deinen Mund von meinen Titten ziehst, weiß ich, dass ich gleich verrückt werde.

Du senkst deinen Kopf zu meiner Muschi, spreizt die Lippen mit beiden Händen und nimmst meine
Klitoris in deinen Mund, saugen und sanft knabbern. Ich möchte mitschreien
Freude, aber halte mich für den Moment zurück. Du fängst an, meine heiße Box zu betreten
mit deiner Zunge, während du meinen Kitzler mit deinen Fingern neckst. Dann Sie
Zieh dich um, ficke meine Muschi mit deinen Fingern, während du an meinem Kitzler lutschst.
Du weißt, dass du mich wahnsinnig nahe an einen Orgasmus treibst, und entscheidest dich dafür
Halten Sie für einige Momente inne. Es ist noch nicht an der Zeit, dass ich komme.

Du legst dich zurück auf das Bett und ich weiß, dass ich an der Reihe bin, dir zu gefallen. Ich greife nach
Dein halbharter Schwanz und lege meine Hand darum. Ich weiß genau, was du willst
Jetzt... und ich bücke mich, um diesen wunderschönen Schwanz in meinen Mund zu nehmen. Du stöhnst
tief, während ich deinen Schwanz mit meiner Zunge streichle. Auf, ab, rundherum. Du weisst
wie sehr ich das liebe. Ich halte deinen Schwanz mit meinen Händen, küsse und knabbere alles
der Länge nach auf und ab. Wenn ich zum jetzt verstopften Kopf komme, wissen Sie
Ich werde mit dem kleinen Gewebewulst an der Basis des Kopfes spielen. Ich weiß
Wie ich dich in den Wahnsinn treiben kann... deine Eier mit meinen Händen umfassen... nehmen
zuerst das eine, dann das andere in meinen Mund. Du bist mittlerweile so riesig und hart.
Schließlich können Sie es nicht mehr ertragen. Du legst deine Hände auf meine Schultern und
schieße mir eine riesige Ladung Sperma in den Mund. Ich lutsche und schlucke eifrig jeden
kostbarer Tropfen, dann reinige sanft deinen Schwanz mit meiner Zunge. Ich freue mich, das zu sehen
dass du immer noch sehr hart bist. Diese warmen Hände auf meinen Schultern drängen mich zurück
auf das Bett, spreize meine Beine und führe den Schwanz mit einem kräftigen Griff tief in mich hinein
Schub.

Ich schnappe vor Überraschung nach Luft und fange dann an, deine Stöße mit meinen eigenen in Einklang zu bringen. Es hat
Es ist so lange her, dass ich nicht genug von dir bekommen kann und ich flehe dich an, mich härter zu ficken
Tiefer. Ich spüre die Anfänge meines eigenen Orgasmus und kann spüren, dass du es bist
nah an einem anderen. Dein Tempo nimmt zu, und dann schauderst du und erfüllst mich mit
ein weiteres riesiges Bündel Sperma, gerade als ich den Höhepunkt eines riesigen Orgasmus erreiche. Du
Halte mich und halte diesen pulsierenden Schwanz tief in mir, während ich mit einem Finger darüber streiche
meine Klitoris, während mein Orgasmus nachlässt. Schließlich vergeht es und du ziehst dich aus mir heraus
Legen Sie sich sanft neben mich und sagen Sie: „Hallo. Ich habe dich wirklich vermisst …“
bevor wir beide vor Lachen zusammenbrechen. Wir lagen zusammen und genossen es in aller Stille
die Nähe für etwa eine Stunde. Ich muss ein Kichern unterdrücken, als ich dein spüre
Schwanz noch einmal umrühren.

Ich bemerke, dass du auf den kühlen Grünton des Balkons schaust. Du stehst auf,
Dann nimm mich bei der Hand und führe mich nach draußen. Die Luft ist angenehm kühl
unsere Felle. Der Balkon ist mit ein paar bequemen Stühlen ausgestattet
Chaiselongue und viele Pflanzen. Du setzt dich wieder auf einen der Stühle,
Halte deinen harten Schwanz in deinen Händen und führe mich zu dir. Ich fange an
reite diesen Schwanz und spieße mich mit jedem Stoß tief auf. Als ich das abholte
Tempo, du greifst nach meinen Brustwarzen und kneifst leicht. Ich kann einen weiteren Orgasmus spüren
beginnt zu bauen. Sie entscheiden, dass es an der Zeit ist, die Position zu wechseln und mich zu haben
Hör kurz vor dem Abspritzen auf. Du führst mich zur Chaiselongue und sagst es mir
geh auf meine Knie.

Deine Finger dringen noch einmal von hinten in mich ein und ich spreize meine Beine für dich.
Ich warte darauf, dass dein harter, pochender Schwanz in mich eindringt und erwarte, dass du stößt
wie beim letzten Mal. Stattdessen steckst du nur den Kopf deines Schwanzes hinein
meine nasse Muschi und warte... Finger necken meinen Kitzler. Du gehst sanft hinein,
dann langsam herausziehen. Man merkt, dass es mich verrückt macht, also tu es
wieder und wieder. Gerade als ich mich an Ihr Tempo gewöhne, beschleunigen Sie plötzlich
hoch, deine Hände auf meinen Hüften, ziehe und drücke mich, während du diesen steifen Schwanz rammst
tief in mir. Du bist in dieser Position fast zu groß für mich und erfüllst mich
völlig, was mich vor Freude stöhnen lässt. Wieder einmal werde ich mit einem Ansturm verwöhnt
heißes Sperma in meine bereits tropfende Fotze. Mein eigener Orgasmus erreicht ein paar Augenblicke seinen Höhepunkt
später, aber ich unterdrücke meine Schreie, als mir einfällt, dass wir draußen sind. Du ziehst deine
Schwanz raus und geh zu mir... Ich nehme dieses schöne Monster in mein
Mund und reinigen Sie dankbar unsere vereinten Säfte daraus. Ich denke ein bisschen
Schlaf ist angebracht ... während ich auf der Seite liege, meine Augen schließe und deinen Atem spüre
in meinem Ohr und deine warmen Hände auf meiner Titte.

Ähnliche Geschichten

Die vergessenen Helden Kapitel 3

Sie und Eve machen sich auf den Weg in den Wald, um den Rittern des fünften Drachen zu entkommen. Um die Stille zu beenden, fragst du Eve etwas über sie. Also, wie bist du auf der Nordinsel gelandet? Eve griff nach ihren Armen und bekam einen nachdenklichen Ausdruck auf ihrem Gesicht. „Ich war jung, nur 23, noch ein Kind von Elfen, aber mein Stamm wurde von einer Gruppe menschlicher Siedler ermordet und fast ausgelöscht. Ich wurde wegen meiner natürlichen Schönheit verschont und Jahre später in die Sklaverei verkauft, landete ich im Mittelgrund, wo Ein wohlhabender Mann des Orintash-Stammes kaufte mich und...

880 Ansichten

Likes 0

Fotos von Laura

Ich hatte Laura schon seit ein paar Jahren hin und wieder gesehen, bestenfalls waren wir verdammte Kumpels, und im schlimmsten Fall redeten wir wochenlang nicht miteinander. Wir waren schon eine Weile zusammen, als Laura an diesem Abend anrief und sich selbst einlud. Laura war außergewöhnlich heiß, hatte langes blondes Haar, blaue Augen, einen straffen Körper, ganzjährige Bräune, schöne B-Körbchen-Brüste und eine rasierte Muschi, die ich gerne aß. Wenn Laura nach der Arbeit vorbeikam, brachte sie normalerweise ein sexy Outfit mit und machte sich für mich schick. Gelegentlich machten wir Fotos von ihr in verschiedenen An- und Ausziehzuständen, die wir speicherten und...

667 Ansichten

Likes 0

Daniels Rache Teil 2

Daniels Rache Teil 2 Karen war bewegungslos, als sie sich von ihrem Orgasmus erholte. Die Stimme, die sie über die Anfälligkeit ihres Körpers für Stimulation verspottete und dass sie mehr Orgasmen haben würde. Das verachtete sie ohne Ende. Dieses Monster!! Sie auf diese Weise ausnutzen! Sie wusste, dass es nur natürlich war, dass ihr Körper auf diese Weise auf den Vibrator reagierte. Sie wusste, dass sie vergewaltigt wurde. Aber wie kann es sein, dass dieser Unhold will, dass es ihr Spaß macht? Feigling! dachte sie bei sich. Wieder hörte sie eine Bewegung hinter sich. Was könnte als nächstes passieren? Daniel ging...

1.4K Ansichten

Likes 0

Die unbewaffneten Assassinen Kapitel 1

Der Barkeeper war ein schwerer Mann. Er hatte ein rundes, breiiges Gesicht mit kleinen Augen und einer großen Nase. Im Moment wurde er ständig von einer Fliege genervt, die offenbar sehr an seiner Nase interessiert war. Die Bar war offenbar leer und ein paar Tänzer baumelten herum und warteten darauf, dass der Abend begann. Einige hatten bereits Kunden und waren damit beschäftigt, sich um deren Bedürfnisse zu kümmern. Mein Kopf hörte auf zu kreisen, als ich in einer Ecke eine Tänzerin sah. Sie trug einen dunkelblauen Seiden-BH mit passenden Shorts. Ihre elfenbeinfarbene Haut glänzte im Licht. Sie hatte einen nervösen Gesichtsausdruck...

488 Ansichten

Likes 0

Wiedergeboren Teil 2

Um drei Uhr fingen wir wieder damit an und Marie brachte den Brandy heraus. Roy sagte: „Ein Fass Whisky und ein guter Betrunkener wären besser für diesen Sumpf.“ „Also gut, ihr habt euren Brandy, lasst mich nachdenken“, und wie ich dachte, lachten Mom und Mary, als sie sahen, wie der Stenoblock herauskam und die Papierknäuel wie Regen auf den Boden fielen. Marie und Mary hoben die Eier auf und sahen sich kopfschüttelnd an und sagten: Er kann nicht, er würde nicht. Ich war fertig und kam zurück an den Tisch. Mary sagte: Mein Mann, das kannst du nicht, wir werden berühmt...

2.1K Ansichten

Likes 0

Die Partys von nebenan

Fbailey-Geschichte Nummer 777 Die Partys von nebenan Als ich aufwuchs, lebte meine Familie direkt neben einer wilden Taverne. Mom versuchte, es einzuordnen, indem sie es Bar nannte, aber auf dem Schild stand Taverne. Unser alter Zaun fiel auseinander, also half ich Dad eines Frühlings, einen neuen zu installieren. Der beste Preis für einen Sichtschutzzaun war für fünf Fuß hohe Abschnitte. Das würde meinem Vater nicht genügen, aber finanziell gab er nach. Er entschied sich dafür, es achtzehn Zoll über dem Boden anzuheben. Auf diese Weise konnten nur sieben Fuß große Menschen darüber hinwegsehen, und die Gäste der Taverne waren normalerweise zu...

2.8K Ansichten

Likes 0

Chef-Cheerleader

Es war Freitagabend-Fußball und unsere Highschool-Mannschaft hat gerade ein sehr knappes Spiel verloren. Sehen Sie, ich bin der Chef-Cheerleader und mein Freund Jim ist der Quarterback und Kapitän des Teams. Scheint stereotyp, aber das ist High School. Nun, er war definitiv deprimiert, weil er den Fehlpass warf, der das Spiel hätte gewinnen können, aber ihn 5 Fuß vor seinem besten Freund und dem Stau des Teams in der Endzone in den Dreck legte. Ich wollte ihn unbedingt aufheitern. Wir gehen jetzt seit über einem Jahr aus, seit wir Junioren waren. Ich mag diesen Jungen wirklich. Ende letzten Schuljahres kamen wir nach...

1.4K Ansichten

Likes 0

Voyeur-Mutter

Mein Bruder Josh und ich waren auf dem Boden und spielten Scrabble mit Luis und Isabella Gomez in ihrem Haus. Mrs. Gomez war eine seltsame Person. Manchmal saß sie auf dem Sofa und sah uns mit einem Glas „Orangensaft“ zu, in dem wir alle den Wodka riechen konnten. Ihre Kleidung war immer bemerkenswert. Manchmal trug sie enge Hosen und eine bauschige Bluse, manchmal trug sie ein Kleid mit weitem Rock – völlig ungeeignet, um im Haus herumzuklopfen. Und ihr Haar, das eigentlich schwarz hätte sein sollen, war blond, aber eher orange. Sie trug immer grellen Lippenstift. Izzy und ich trugen Jeans...

1K Ansichten

Likes 0

Königin Yavara: Kapitel 35

Für diejenigen, die Queen Yavara: Adriannas Geschichte nicht gelesen haben, habe ich unten eine Zusammenfassung davon beigefügt. Bei der Geschichte handelte es sich um eine Novelle, die Adriannas Verwandlung und Charakterentwicklung ausführlich beschrieb und die Kapitel 28 bis 34 umfasst. Zusammenfassung von Adriannas Geschichte Adrianna setzt ihre Fähigkeiten als Kommandantin ein, um über die wilde Bevölkerung der Stammesangehörigen und Ardeni-Einwanderer zu herrschen. Sie verdient ihren Respekt durch eine brutale Machtdemonstration und beweist wiederum den anderen Hybriden, dass sie in der Lage ist, Gouvernante zu sein, auch wenn sie dazu zögert. Es gibt sieben weitere Hybriden, die Yavara verändert hat. Die Frauen...

691 Ansichten

Likes 0

Kathy und John

Kathy wusste, dass sie sich beeilen musste, der Freund ihres Mannes, Craig, wartete unten in der Küche auf sie. Sie drehte sich um und betrachtete noch einmal im Ganzkörperspiegel ihr Kostüm, das sie an diesem Abend auf der Arbeitsparty trug. Ihr Ehemann John, mit dem sie zehn Jahre lang verheiratet war, hatte in letzter Zeit unauffällige Anspielungen auf ihre alte Schuluniform gemacht und sich laut gefragt, ob sie nach zwei Kindern noch hineinpassen würde. Zu ihrer Freude konnte sich Kathy immer noch in den kleinen Faltenrock hineinzwängen, obwohl ihre Hüften und Oberschenkel sich nur ein wenig gespreizt hatten. Um den Effekt...

532 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.