Es bleibt in der Familie.

2KReport
Es bleibt in der Familie.

Dourine machte an einem langweiligen Dienstagnachmittag den üblichen Hausputz. Sie hatte die Küche fertiggestellt, die immer die meiste Arbeit erforderte. Sie warf die Laken von ihrem und Freds Bett und die von ihrer Tochter Fran in die Waschmaschine und ließ sie laufen. Als nächstes ging sie ins Familienzimmer, um dort aufzuräumen. Sie bemerkte, dass die DVD-Schublade offen war, also schob sie sie zu. Als sie bemerkte, dass derjenige, der die letzte DVD abgespielt hatte, vergessen hatte, sie herauszunehmen und wegzulegen, nahm sie sie aus der Schublade.

Als sie es sich ansah, konnte sie an der Tatsache erkennen, dass der Titel von Hand mit einem Marker geschrieben war, dass es sich um ein selbstgedrehtes Video handelte. Alles, was darauf stand, waren Onkel Dave und Tante Marcella. Dave war ihr Bruder und Marcella seine zweite Frau, also war dies ein Familienvideo. Sie alle machten viele Familienpicknicks, Hochzeiten und andere Familienereignisse, aber Dourine erinnerte sich nicht daran, dieses gemacht oder gesehen zu haben. Neugierig schob Dourine es in die Maschine, um zu sehen, was darauf war.

Als sie vor dem 50-Zoll-Flachbildschirm an der Wand stand, begann das Bild zu laufen. Schnell war klar, dass dies ein selbstgedrehtes Fickvideo war. Dave und Marcella lagen auf dem Bett. Sie waren ein lustiges Paar. Dave war 42, zwei Jahre älter als Dourine, 1,80 m groß und sehr dünn. Marcella war zehn Jahre jünger, 1,60 m groß und etwas mollig, mit großen D-Körbchen-Titten, die viel durchhängten und anders als die anderen Familie, sie war schwarz. Keiner aus der Familie hatte ein Problem damit, dass er ein schwarzes Mädchen heiratete. Viele Leute warfen ihnen einen zweiten Blick zu, als sie sie zusammen sahen.

Dourine fragte sich, wie diese Scheibe dorthin gelangt war. Fred muss es bekommen haben und es sich angesehen haben. Offener Sex war für Dourine und Fred nichts Außergewöhnliches. Sie hatten sogar ein paar Mal mit Dave und Marcella getauscht. Ja, Dourine hatte ihren Bruder gefickt. Er hat sie das erste Mal gefickt, als sie zwölf war, und sie haben es bis heute gelegentlich getan.

Dave war auf den Knien auf dem Bett und Marcella lag mit seinem weißen Acht-Zoll-Schwanz in ihrem Mund auf dem Bett. Der Kontrast zu ihrer dunkelbraunen Haut machte die Aktion noch deutlicher. Ihr Kopf wippte auf seinem Schwanz auf und ab und man konnte schlürfende Geräusche hören. Dave stöhnte vor Vergnügen, als er von seiner Frau einen tollen Deepthroat-Blowjob bekam. Marcella war eine erfahrene Schwanzlutscherin und sie genoss es wirklich, es zu tun. Dave sagte immer scherzhaft, dass er sie deshalb geheiratet habe.

Es war ziemlich offensichtlich aus der Tatsache, dass sich die Kamera nicht bewegte oder zoomte, dass sie auf einem Stativ stand und niemand daran arbeitete. Nachdem sie sich ein paar Minuten lang diesen wirklich guten Blowjob angesehen hatte, betrat eine zweite Frau die Szene. Dourine schnappte nach Luft, als sie sah, dass es ihre sechzehnjährige Tochter Fran war. Sie war bereits nackt. Fran war 1,75 m groß, hatte einen großartigen, athletischen Körper und hochfeste C-Körbchen-Titten. Dourine wusste, dass Fran einen Freund hatte und dass sie sexuell aktiv waren. Sie hatte Fran zugestimmt, die Pille zu nehmen. Aber sie wusste es nicht dass Fran etwas darüber wusste, dass ihre Familie eine offene sexuelle Beziehung hatte.

Fran stieg auf das Bett und Marcella spreizte ihre Beine. Fran ging direkt auf Marcellas haarige schwarze Muschi los. Ihre Zunge glitt zwischen die Schamlippen ihrer Tante. Als es Marcellas Kitzler berührte, zuckte Marcella zusammen und stöhnte um Daves Schwanz herum. Einige Minuten lang aß Fran ihre Tante, während Marcella ihren Mann weiter deepthroatete. Sie konnten sehen, wie Fran ihre eigene Muschi rieb und Marcella ihre Hüften in einer verdammten Bewegung beugte, während die Szene weiterging. Fran leckte und saugte glücklich an Marcellas Kitzler und die Zunge fickte ihre Fotze und ihr Arschloch. Es freute sie jedes Mal, wenn sie fröhliche Geräusche von Marcella bekam. Dave sagte etwas, das Dourine nicht verstand, und alle blieben stehen und gingen umher.

Fran stieg in der Position neunundsechzig auf Marcella und sie fingen an, sich gegenseitig die Fotzen zu essen. Als Sie sahen, wie Marcella Frans Muschi auf ihr angriff, wurde die Kamera von Dave ein wenig bewegt und dann ging er zurück in die Szene. Er stieg auf das Bett hinter Frans Hintern und Marcellas Kopf. Er stellte seine 20 cm große Erektion zwischen die beiden und Marcella nahm sie in den Mund. Dave fickte sie nur ein paar Sekunden lang ins Gesicht und steckte dann seinen Schwanz in Frans Muschi. Ein langer, langsamer Stoß und Dave war vollständig in der Muschi von Dourines Tochter. Er hielt still, während Marcella schnell Frans Klitoris leckte. Man konnte Fran deutlich hören, wie er sagte: „Oh Scheiße. Ja. Fick mich, Onkel Dave. Fick mich gut, während Marcella meine Muschi leckt. Ich liebe es. Ja!“

Der Kamerawinkel war genau richtig, um zu zeigen, wie Daves Schwanz in und aus Frans Fotze gleitet und Marcellas Zunge an der Klitoris von Dourines Tochter leckt. Die Szene wurde heißer und heißer. Alle freuten sich über das, was geschah, und ließen es lautstark wissen. Bald schrie Fran vor Orgasmus auf und man konnte sehen, wie ihre Säfte herausströmten und Marcellas Gesicht bedeckten.

Dies brachte Marcella über den Rand und während Fran an ihrer Klitoris saugte, hatte Marcella einen starken Orgasmus. Dave war nicht weit dahinter. Er stöhnte und hielt seinen Schwanz immer noch in Frans Muschi. Sie konnten sehen, wie seine Hüften mehrmals leicht zuckten, als er seine Spermaladung in Frans Muschi entleerte. Dourine dachte, dass sie froh war zu wissen, dass Fran die Pille nahm.

Dave zog sich aus Fran heraus und ließ seinen Schwanz auf das Gesicht seiner Frau fallen, wo sie ihn sofort in den Mund nahm und ihn sauber saugte. Dave trat zurück und man konnte sehen, wie sein Sperma aus Frans Fotze tropfte. Marcella leckte den Spermastrahl auf. Dann bewegte sie sich ein wenig nach oben und saugte an Frans Fotzenloch, bis sie die ganze Wichse herausbekam, die herauskommen würde. Sie und Fran stiegen voneinander ab und teilten einen langen tiefen Kuss. Dann wurde das Video gestoppt.

Dourine saß ausdruckslos da, aber sie bemerkte, dass sie ihre Hand in ihrer Hose hatte und ihre nasse Muschi rieb. "Wow!" Sie fragte sich, wer sich die CD angesehen hatte. Eine Weile später kam Fran vorbei. Dourine rief sie an. Als sie ins Familienzimmer kam, fragte Dourine: „Weißt du etwas über die DVD im Player?“ „Scheiße, es tut mir leid, Mom. Ich habe es mir das erste Mal angesehen und das Telefon hat geklingelt.

„Ich weiß, dass du und dein Freund Sex haben, aber ich wusste nicht, dass du etwas darüber weißt, dass dein Vater und ich Sex mit anderen Menschen haben, besonders in der Familie. Weiß dein Vater, dass du es weißt?“ „Ich glaube nicht. Ich kenne dich und Dad jetzt seit ungefähr vier Monaten. Eines Nachts wachte ich auf, um auf die Toilette zu gehen, und ich hörte Geräusche und ging, um nachzusehen, und sah, wie Dad und Onkel Dave dich beide fickten. Dave war unten mit seinem Schwanz in deiner Muschi, während deine Titten gegen seine Brust gedrückt wurden und Dad oben war, hielt deine Hüften und fickte dich in den Arsch. Ich sah zu, bis es vorbei war und ich sah, wie du ihre beiden Schwänze sauber lutstest ."

„Mama, ich möchte dich etwas fragen. Seit ich alt genug bin, um etwas über Sex zu wissen, wollte ich, dass Daddy mich fickt. Wäre es für dich in Ordnung und glaubst du, er würde es mit mir machen wollen?“ „Nun, Schatz, ich hatte nicht darüber nachgedacht, aber ich glaube nicht, dass es mich stören würde. Ich weiß aber nicht, ob dein Dad darauf eingeht. Du bist sein kostbares kleines Mädchen. Er weiß nicht einmal, dass du keine Jungfrau bist.“ „Mama? Wenn er will, würdest du sein Sperma aus meiner Muschi lecken, nachdem er fertig ist?" „Das würde ich sehr gerne tun, Fran."

„Ich habe eine Idee, wie wir das zum Laufen bringen können. Du und ich sind ungefähr gleich groß und ich habe gesehen, dass wir beide unsere Fotzen rasieren. Wenn ich viel mit deinem Vater flirte, bevor wir ins Bett gehen, wird er es wirklich tun in der Stimmung, mir einen guten Fick zu geben. Wenn es Zeit fürs Bett ist, werde ich ihm sagen, dass er weitermachen soll, dass ich etwas erledigen muss, bevor ich ins Bett gehe, aber wenn ich es tue, werde ich dafür sorgen, dass es sich für ihn lohnt warte. Nachdem wir sicher sind, dass er schläft, kannst du ins dunkle Schlafzimmer gehen und ihn dazu bringen, dich zu ficken. Er wird denken, dass ich es bin. Wenn er herausfindet, dass du es warst, wird es für ihn zu spät sein, nein zu sagen. Wie klingt das?" "Wow Mom, das klingt nach einem Plan."

Es wurde zehn Uhr, und Fran war in ihrem Zimmer. Fred trat hinter die Couch, auf der Dourine saß. Er griff herum und drückte ihre beiden Titten und küsste dann ihren Hals. „Hmmm, das ist nett, Darling“, sagte sie. „Lass uns ins Bett gehen, Dourine. All das Flirten, das du gemacht hast, hat mich hart wie einen Stein gemacht. „Das möchte ich auch, aber ich muss noch etwas erledigen, bevor ich ins Bett gehe. Du gehst jetzt und ich werde so schnell wie möglich da sein und ich werde dafür sorgen, dass es sich für dich wirklich lohnt.“ Dourine lehnte ihren Kopf zurück und sie teilten einen langen Kuss. Fred ging ins Bett, ohne zu wissen, was ihm bevorstand.

Ungefähr eine halbe Stunde später kam Fran ins Wohnzimmer zurück. "Ist es schon Zeit?" „Ich denke schon. Du gehst nackt rein. Es wird zu dunkel für ihn sein, um es zu merken. Er schläft nackt. Geh ins Bett und schau, ob unser Plan funktioniert. Normalerweise lutsche ich zuerst seinen Schwanz, um ihn gut und hart zu bekommen Er ist nicht wirklich lang wie mein Bruder, aber er ist schön dick. Er wird dich richtig gut füllen." „Denk dran, Mom, du hast gesagt, du würdest mich essen, nachdem ich voll von Daddys Wichse bin. Bis dann.“

Fran ging leise in das dunkle Schlafzimmer. Ihr Vater schlief, wie sie dachten. Sie zog sich aus und zog das Laken zurück. Sie war froh, dass er auf dem Rücken schlief. Fran schob ihren Kopf zwischen die Beine ihres Vaters und saugte seinen schlaffen Schwanz in ihren Mund. Fred stöhnte, öffnete aber nicht die Augen. Er wurde größer und härter, je mehr Fran in ihren Mund saugte. Ihre Mutter hatte Recht, er war wirklich dick. Fran wusste, dass sie es lieben würde, ihren Vater in sich zu haben, besonders weil Fran so lange von ihm gefickt werden wollte.

Fran bewegte ihren Kopf einige Minuten lang auf dem Schwanz ihres Vaters auf und ab. Er legte seine Hand hinter ihren Kopf, um ihr mitzuteilen, wie tief und wie schnell er gesaugt werden wollte. Fran hörte auf zu saugen und hob ein Bein über ihren Vater. Sie führte seinen Schwanz bis zu ihrem Loch und ließ ihre nasse Muschi über ihn gleiten, bis sie auf seinem Schoß saß und er vollständig in ihrer Möse vergraben war. Ihre Mutter hatte recht. Dad war so dick, dass sie wirklich spürte, wie ihr Liebestunnel weit gedehnt wurde, um ihn hineinzulassen. Es fühlte sich wunderbar an. Das war der Schwanz, der sie gemacht hatte. Fran legte ihre Hände auf seine Brust und ritt ihn wie einen Pogo-Stick. Auf und ab, auf und ab, auf und ab. Fred kam in den Rhythmus und stieß nach oben, um mit ihr Schritt zu halten. „Du warst wirklich geil, Dourine. Reite meinen Schwanz. Fick mich gut, Darling.“

Es dauerte mehrere Minuten harten Reitens, bevor Fran sich an der Männlichkeit ihres Vaters zu einem starken Orgasmus brachte. Sie stöhnte laut und rief: „Oh Daddy, Yessssss. Komm für mich Daddy.“ Das schickte Fred über den Rand und er fing gleichzeitig an zu kommen. Er füllte gerade glücklich ihre Muschi, als ihm klar wurde, dass sie Daddy gesagt hatte. Seine Augen flogen auf und er stieß sie von seinem Schwanz. "Franz ??? !!!" „Ja Daddy. Ich wollte schon lange, dass du mich fickst und Mommy sagte OK. Ich liebe dich Daddy.“

Dourine schaltete ein sanftes Licht ein, damit jeder es sehen konnte. Dann ging sie zum Bett und stieg ein. Sie nahm Freds Schwanz in den Mund und saugte ihn sauber. „Wir wussten nicht, ob Sie zustimmen würden, also haben wir diesen kleinen Trick bei Ihnen angewandt. Jetzt, wo Sie Ihre Tochter gefickt haben, können Sie nicht sagen, dass Sie es nicht tun würden.“ Dourine drehte sich auf den Rücken und Fran stieg über das Gesicht ihrer Mutter und senkte ihre tropfende Muschi darauf.

Während Dourine glücklich die mit Sperma gefüllte Fotze ihrer Tochter leckte, sagte Fred: „Seit Fran anfing, ihre ersten kleinen Brüste zu bekommen, habe ich davon geträumt, sie zu ficken. Aber ich wusste nicht, wie ich dir sagen sollte, dass ich meine eigene ficken wollte Tochter. Du kannst nicht glauben, wie glücklich ich bin, dass ihr beide diesen Plan hattest.“

Fran flüsterte Dourine zu: „Können wir ihm morgen das Video zeigen?“









613

Ähnliche Geschichten

Wiedergeboren Teil 2

Um drei Uhr fingen wir wieder damit an und Marie brachte den Brandy heraus. Roy sagte: „Ein Fass Whisky und ein guter Betrunkener wären besser für diesen Sumpf.“ „Also gut, ihr habt euren Brandy, lasst mich nachdenken“, und wie ich dachte, lachten Mom und Mary, als sie sahen, wie der Stenoblock herauskam und die Papierknäuel wie Regen auf den Boden fielen. Marie und Mary hoben die Eier auf und sahen sich kopfschüttelnd an und sagten: Er kann nicht, er würde nicht. Ich war fertig und kam zurück an den Tisch. Mary sagte: Mein Mann, das kannst du nicht, wir werden berühmt...

1K Ansichten

Likes 0

Nackter Tag - Teil 7

„Also, Sandy will etwas Ficken. Gewesen, fertig“, sagte ich mit einem Lächeln. Sandy zeigte mir mit dem Mittelfinger und lachte. „Nun, ich brauche eine Pause“, verkündete ich. Ich holte einen Waschlappen für Cindy, um ihr Gesicht von ihrer doppelten Gesichtsbehandlung zu reinigen, dann zog ich einen Stuhl ans Ende des Bettes. „Ich denke, ich werde einfach hier sitzen und Regie führen. Verdammt, alle drei Monroe-Geschwister nackt auf meinem Bett. Fangen wir an. Johnny, leg dich auf deinen Rücken und lass deine Schwestern daran arbeiten, dich wieder hart zu machen. Sandy, schau, wie viel davon kannst du dir in den Rachen hauen...

946 Ansichten

Likes 1

Jason letztes Kapitel

Zweites Kapitel In Bettys E-Mail stand: „Ich bin gerade vor zehn Tagen aus dem Krankenhaus gekommen und musste jemandem erzählen, was mit mir passiert ist. Denn du warst immer ein guter Zuhörer und hast nie geurteilt. Erinnerst du dich, dass ich dir erzählt habe, dass mein Mann und ich reine Deutsche Doggen aufziehen? Nun, wir haben jetzt etwa sechzig der besten Dänen der Welt. Jedenfalls hat mich mein Mann vor ungefähr drei Wochen um ungefähr sechs Uhr morgens geweckt, indem er mich in den Arsch gefickt hat (er liebte es, mich dort zu ficken und tat es ziemlich oft). Wir hatten...

1.3K Ansichten

Likes 0

RACHE IST SÜSS???

„Hey, Peg, komm her und hilf mir für eine Minute, bitte“, rief ihr Ehemann John aus der Garage!?! , und nachdem sie aufgestanden war und ihre Handschuhe auf den Boden fallen ließ, ging sie die zehn Meter zur Garage auf der Suche nach ihrem Mann!!! „John“, fragte sie leise, „wo bist du, warum sind die Lichter aus, komm Jetzt hör auf, herumzualbern!!! Sie drehte sich vorsichtig um und schaute in jeden Winkel des großen, zweistöckigen Gebäudes, aber gerade als sie aus der Tür schlüpfen und zu ihrer Gartenarbeit zurückkehren wollte, kam ihr Mann leise... hinter ihr hoch und griff um sie...

1.3K Ansichten

Likes 1

Reif zum Pflücken - Teil 4

Reif zum Pflücken - Teil 4 Von Kevin Moore Bryan fesselte mich im Handumdrehen ans Bett und holte dann eine Pentax Spotmatic-Kamera aus dem Kleiderschrank – später entdeckte ich, dass der Mann ein professioneller Fotograf war und dass Penner und Pornografie seine beiden größten Leidenschaften im Leben waren. Als er mit der Kamera herumspielte, betrat ein nackter Schwarzer den Raum. »Nett von Ihnen, endlich aufzutauchen, Lloyd«, sagte Bryan. Kevin hätte hier stundenlang ausgestreckt liegen und auf einen richtigen königlichen Roger von der schwarzen Mamba warten können. »Grübchenarsch«, sagte Lloyd. „Und auch ultradünn. Das ist cool.' Angestrengt schaute ich über meine Schulter...

1.3K Ansichten

Likes 0

Streng Kopf

DAS IST FIKTION, DAS IST NICHT WIRKLICH PASSIERT. DAS IST MEINE ERSTE GESCHICHTE!!! es war ein warmer sommertag, ich kam gerade von der arbeit und entdecke einen alten freund. Er stand neben seinem Auto. Sein Name ist Wille. Jetzt ist Wille sehr angenehm für die Augen. Er ist etwa 6 Fuß 2 groß, sehr muskulös, dunkelhäutig und nett. Er hat ein sehr warmes Lächeln und gibt erstaunliche Umarmungen. Ich bin ungefähr 5 Fuß 5 groß, ziemlich dick, habe eine Größe von 38f, habe eine sehr blasse, cremeweiße Haut und habe eine erstaunliche Persönlichkeit. Ich laufe zu Will und umarme ihn. Irgendetwas...

1.1K Ansichten

Likes 0

Wiedergeboren, um besser zu sein. Kapitel 3

*** Achtung, die folgende Arbeit beinhaltet die Themen Inzest, nicht einvernehmlicher Sex, Fesseln und mentale Konditionierung. Alle Teilnehmer sind über 18 Jahre alt, und diese Arbeit ist eine vollständige Fiktion und hat für keine Personen eine reale Grundlage. *** Seine Schwester schien gestern zu zerbrechen, als die letzte Kugel aus ihrer Muschi gefallen war, er hatte sie in den nächsten 24 Stunden immer wieder genommen, jedes Mal, wenn er eine Pause machte, stellte er sie direkt vor den spielenden Fernseher Schnee, und befestigen Sie die Kopfhörer an ihren Ohren, um die Tracks immer und immer wieder in ihrem Kopf abzuspielen. Einmal...

1.1K Ansichten

Likes 1

Beste Freundin, schwangere Frau Teil 1

Ich hatte immer gehört, dass Frauen während der Schwangerschaft geiler wurden, aber ich wusste nicht, wie schlimm es war, bis mein bester Freund und seine Frau schwanger wurden. Seit ich letzten Sommer entlassen wurde, bezahle ich meine Rechnungen, indem ich Gelegenheitsjobs in der Stadt annehme; Häuser streichen, Häuser decken und Rasen mähen. Michael, mein Freund, arbeitet in einer sehr gut bezahlten Fabrik, und ich schätze, er hat beschlossen, mir zu helfen, indem er mich anstellte, um seine Küche und sein Badezimmer für ihn zu streichen, obwohl an der Farbe auch nichts auszusetzen war. Ich war froh, den Job zu bekommen, aber...

1.4K Ansichten

Likes 1

Katzenkampf 7 (Kumpel)

Specton - 2 1/2 Minuten Minton – 2 1/2 Tage Menge  -  2 1/2 Jahre Heckson - 2 1/2 Meilen Toton -   2 1/2 Stunden Bill - Löwenclan König Tomco - Bills Vater König Tobias - Bills toter Bruder Twitty - Grey Tabby-Clan Glenna - Bengalischer Clan Mikos – Chartreux-Clan Kommandant des Sternenkreuzers - Drahthaar-Clan General Roth - Leopardenclan Theta - Geparden-Clan Niaco - Tigerclan Cornelius - einer von Bills Onkeln Conrad - Bills anderer Onkel Attentätergruppe - Jaguar-Clan Gregor - Puma-Clan Gwayne - Panther-Clan Thomas - Luchs-Clan Bill stieg die Stufen hinauf, die vom Kerker führten, als er zum Hinrichtungshof...

1.4K Ansichten

Likes 0

Mein kleiner Spielgefährte

Mein kleiner Spielgefährte Von BerkshireRay Kapitel 1 Ich hatte seit Ewigkeiten darüber fantasiert und jetzt hatte ich entschieden, dass die Zeit reif war. Ich hatte ein Haus in Hereford gekauft, ein paar Meilen außerhalb eines kleinen Dorfes und eine halbe Meile vom nächsten Nachbarn entfernt. Ich verbrachte einen Monat damit, mich auf meinen auserwählten Spielgefährten vorzubereiten. Ich hatte den Keller mit einer verstärkten Tür und starken Schlössern gesichert und mit einem Doppelbett ausgestattet, das ich wegen seines robusten Metallrahmens ausgewählt hatte, an dem Fesseln befestigt werden konnten, und einem gepolsterten Tisch mit Steigbügeln und Lederbändern für Füße und Hände . Ich...

1.4K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.